Workshop Trading Infrastruktur – Wir erstellen unseren ersten Tradingserver

video

So, jetzt möchten wir unsere erste Instanz starten. Dazu loggen wir uns auf der AWS-Konsole ein und klicken auf den Punkt EC2. Hier oben gibt es eine Übersicht, wo Sie sehen können welche Instanzen bei Ihnen bereits eingerichtet sind. Bei mir sind noch ein paar Reste von den letzten Servern vorhanden. Wir klicken jetzt hier auf diesen blauen Button “Launch Instances”. Nach einigen Sekunden kommen wir zur Auswahl der Betriebssysteme und wie man sieht hat Amazon auch ein eigenes Linux im Angebot. Alle Betriebssysteme, die dieses kleine graue Schild hier haben können auch in der kostenlosen Version des für ein Jahr gebuchten Amazon-AWS-Kontingentes genutzt werden. Hier weiter unten finden Sie die Windows Server Version 2012 und auch 2008 in unterschiedlichen Varianten und wie Sie sich vorstellen können fallen für diese Windows Serverversionen eventuell zusätzliche Lizenzkosten an, die auf Ihren Rechnungen auftauchen. Ubuntu 14.04 ist ebenfalls kostenlos verfügbar und diese Version wollen wir jetzt wählen. Jetzt bittet uns Amazon den Instanztyp auszuwählen und die Microinstanz für T2 ist bereits vorbelegt. Wie Sie sehen gibt es hier zahlreiche, weitere Optionen für die wir uns entscheiden könnten, aber wir klicken auf Review and Launch. Amazon warnt uns jetzt, dass unsere Sicherheitseinstellungen noch nicht optimal sind. Man könnte diese Instanz von jeder IP aus erreichen. Wer möchte, kann sich an dieser Stelle Sicherheitsregeln einrichten, die verhindern, dass die Erreichbarkeit ausserhalb einer bestimmten IP-Range ermöglicht wird, aber für unseren Fall reicht das so. Ich sehe jetzt, aha, T2-Micro, das ist der richtige Instanztyp. Das Betriebssystem kostet mich nichts extra, also klicke ich hier unten auf Launch. Im nächsten Schritt werde ich dazu aufgefordert ein Schlüsselpaar zu erstellen. Obwohl ich schon zwei Schlüsselpaare habe erstelle ich mir hier ein neues, wähle also “Create new pair” aus und vergebe einen Namen. Nach einem Klick auf diesen Download-Button erzeugt mir Amazon hier eine solch kryptische Datei, die später als Zugangsschlüssel genutzt werden kann. Ich speichere Sie jetzt mal auf dem Desktop, denn wir werden sie später noch brauchen. Nach dem das alles hier erledigt ist klicken wir hier auf Launch instances und die Installation wird jetzt gestartet. Der Zugriff ist erst möglich wenn der Server in der Konsole als running angezeigt wird, was ein paar Minuten dauern kann. Danach werden wir uns mit dem Server verbinden.