Workshop Trading Infrastruktur – Ihr virtuelles Rechenzentrum bei Amazon

Der überwiegende Teil aller Internetnutzer hat wahrscheinlich schon einmal bei Amazon gekauft oder zumindest nach Artikeln gesucht. Amazon ist einer der grössten Onlineversender weltweit und neben der Tatsache dass man dort sehr viele Dinge kaufen kann bietet Amazon neuerdings auch virtuelle Server und Infrastrukturen für Unternehmen an. Man kann sich vorstellen, dass bei einem Unternehmen dieser Grössenordnung jede Menge Hardware und Software miteinander kommunizieren muss und Amazon hat irgendwann ein Angebot entwickelt welches Amazon Web Services heisst, wo man viele der benötigten Dinge die man sich sonst im eigenen Unternehmen in den Serverraum stellen würde ganz einfach im Rechenzentrum von Amazon betreiben kann. Wenn Sie noch kein Konto bei Amazon Web Services haben und ein neues Konto einrichten, dann lässt Sie Amazon für eine gewisse Zeit sogar kostenlos mit dieser Hardware in Ihrem eigenen Zentrum experimentieren. Dazu gibt es dieses kostenlose Kontingent welches angeboten wird unter AWS.Amazon.Com/DE/Free. Wenn Sie sich neu registrieren, können Sie für 12 Monate bestimmte Dienste nutzen, dazu gehören die Dienste EC2, S3,RDS und diverse andere Dinge von denen Sie jetzt vermutlich noch nicht wissen was es sein soll und ob Sie es brauchen. AWS ist nicht dauerhaft kostenlos, deswegen werden hier auch Kreditkartendaten oder die Rechnungsadresse angefordert. Aber Sie können durchaus sicher sein, dass Sie einem Grossunternehmen wie Amazon zutrauen dürfen, dasss diese mit Ihren vertraulichen Zahlungsdaten vernünftig umgehen. Falls Sie also noch kein registrierter Nutzer von Amazon Web Services sind, dann würde ich Sie bitten an dieser Stelle auf den Button “Kostenloses Konto erstellen” zu klicken und Ihre Daten einzugeben.